Ist es eigentlich möglich mit Kryptowährungen wetten abzuschließen?

Ist es eigentlich möglich mit Kryptowährungen wetten abzuschließen?

14 August 2018 Off By admin

Kryptowährungen haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Einige Wettanbieter haben die Währung bereits mit in ihrem Portfolio aufgenommen was bedeutet, dass die Spieler bei einigen Anbietern bereits mit Bitcoins und anderen Währungen einzahlen können. Einer der bekannten Wettanbieter, Cloudbet hat sei gesamtes Programm mittlerweile auf Bitcoins umgestellt. Der Vorgang der Registrierung und der eigentliche Wettvorgang verläuft bei Cloudbet genauso, wie bei anderen Wettanbietern auch. Demnach gibt es dort keinen erheblichen Unterschied. Sogar ein Neukundenbonus wird dort weiterhin mit angeboten. Dieser liegt ebenfalls bei 100 Prozent, jedoch bei bis zu fünf Bitcoins. Auch die Mindesteinzahlung ist an Bitcoins gelehnt und beträgt 0,001 Bitcoins.

Doch auch viele weitere bekannte Buchmacher, wie unter anderem NetBet, Rivalo und 1xBet bieten Ein- und Auszahlungen mit Bitcoins an. Einige Anbieter wiederum ermöglichen es dem Spieler, die Bitcoins gezielt zu setzen. Cloudbet gehört als Anbieter auch auf dem Gebiet dazu.

Wetten mit Bitcoins im Detail

Alle Wettanbieter, bei denen als Zahlungsmethode Bitcoin möglich ist, bieten dem Spieler einige Vorteile an. Buchmacher sparen sich 4 Prozent der Gebühren gegenüber zu anderen Wettanbietern. Ebenso interessant ist, dass alle Boniaktionen ebenfalls an Bedingungen geknüpft sind. Genauso, als würde man einen Bonus mit Echtgeld beanspruchen. Auch die Mindesteinzahlungen werden bei den Buchmachern direkt mit eingehalten. Spieler müssen bei Betcoin unter anderem eine Mindesteinzahlung von 0,00001 Bitcoins einhalten. Selbst die angebotenen Wetten gehen ab diesem Betrag bereits los. Das maximale Gebote bei Sportwetten liegt dort bei 2,5 Bitcoins.

Man sieht deutlich, dass es nicht schwer ist, mit Bitcoins Sportwetten abzuschließen. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit der Kryptowährungen werden auch in den kommenden Jahren immer mehr Zahlungsmethoden dieser Art bei den Wettanbietern angeboten.

Wie funktionieren Kryptowährungen eigentlich?

Generell sind Kryptowährungen, wie auch Bitcoin digitale Währungen. Hierbei handelt es sich nicht um Geld in physischer Form, sondern um einen berechneten Datenblock. Diesen kann man natürlich mit Echtgeld kaufen und in seine Online Geldbörse legen. Dieses „klassische“ Bankkonto speichern alle Transaktionen, die mit den Kryptowährungen gemacht wurden. Zahlt man aus seiner 2Geldbörse bei einem Wettanbieter ein, wird dieser Betrag natürlich abgezogen. Alle Gewinne, welche in der Form ausgezahlt werden, kommen ebenfalls wieder auf die elektronische Geldbörse. Eigentlich ein sehr einfacher Prozess, der sich komplett im Internet abspielt.

Wie führt man die Zahlungen durch und welche Vor- und Nachteile gibt es?

Alle Transaktionen mit Bitcoin kann man bereits über das Smartphone oder sogar das Tablet abwickeln, je nachdem mit welchem Endgerät man zugleich bei dem Wettanbieter spielen möchte. Die Vorteile der Kryptowährungen liegen daher eindeutig in der Hand. Schließlich erhält man eine gewisse Zahlungsfreiheit und demnach keine Verzögerungen im allgemeinen Zahlungsverkehr. Außerdem sind Kryptowährungen mehr als sicher, sodass die Daten der Kunden alle sensibel behandelt werden.

Doch gibt es bei den Kryptowährungen auch Nachteile? Leider ja, denn die laufenden Entwicklungen befinden sich noch nicht in einer abgeschlossenen Phase, auch nicht bei den Wettanbietern. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass Verbesserungen oder Änderungen bei den Buchmachern, welche Kryptowährungen anbieten, geben wird. Leider akzeptieren auch nicht alle Unternehmen Kryptowährungen.